Änderung Bebauungs- und Grünordnungspläne Am Gries über Deckblatt Nr. 3 und Englmannsberg über Deckblatt Nr. 2

Der Marktgemeinderat des Marktes Reisbach hat in seiner Sitzung am 27.7.2021 beschlossen, die bestehenden  qualifizierten Bebauungs- und Grünordnungspläne Am Gries über Deckblatt Nr. 3 und Englmannsberg über Deckblatt Nr. 2 zu ändern.

 

Die Änderung erfolgte im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 BauGB.

 

Bebauungsplan Am Gries - Deckblatt Nr. 3Bauleitplanverfahren Englmannsberg

Der bisher am Ortsrand in der Größenordnung von 1.045 qm als öffentliche Ausgleichsfläche vorgesehene Teilbereich wird zukünftig als private Grünfläche dargestellt. Der Ausgleich erfolgt über eine zusätzliche Buchung auf dem kommunalen Ökokonto. Bei Planzungen soll die erarbeitete Pflanzliste Beachtung finden. -Einfriedungen: Zulässig sind Maschendrahtzäune bis max. 1,2 m Höhe über natürlicher Geländeoberkante mit Hinterpflanzung. Die Einfriedungen sind sockellos zu errichten.

 

Bebauungsplan Englmannsberg - Deckblatt Nr. 2

Die bisher dargestellte öffentliche Grünfläche wird überwiegend als private Grünfläche dargestellt. Im südlichen Bereich soll ein Regenrückhaltebecken neu entstehen. Weiterhin wird eine fußläufige Verbindung zwischen den Baugebieten nördlich zur bestehenden Erschließungsstraße (Dingolfinger Straße) vorgesehen. Die Änderungen erfolgen zum einen wegen der Anschlussbebauung im Bereich des neuen Baugebietes zum anderen, weil die Grünflächenbereiche in privates Eigentum übertragen werden sollen. Ein Planentwurf ist vom Markt Reisbach erarbeitet worden.

 

Die aktuellen Planungsunterlagen in digitaler Form können hier geladen werden.

Zum Betrachten ist der kostenlose Acrobat Reader notwendig.

Die Unterlagen liegen auch im Rathaus zur Einsicht bereit.