Aktuelle Nachrichten

Dienstag, 23.07.2019

Sperrungen in Reisbach wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten

Sperrungen in Reisbach wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten

Sperrungen mit „Anlieger frei“ ab 29.07., Vollsperrungen abschnittsweise am 06.08. – 08.08.

Nachdem Bauarbeiten für die Verlegung der Wasserleitung abgeschlossen sind, steht nun noch die Aufbringung einer neuen Asphaltdecke in der Ortsdurchfahrt sowie auf der Ortsstraße Am Hofberg an.

Der Bauablauf und die leider damit einhergehenden Sperrungen sind wie folgt vorgesehen:

Ab 29.07. – 05.08.2019: Sperrung der Ortsdurchfahrt Reisbach im Bereich zwischen dem Rathaus bis zum Bauende Höhe Schule und dem Hofberg vom Kreisverkehr „Bayern-Park“ her bis zur Einmündung in den Freiherr-von-Schleich-Platz mit Umleitung für den überörtlichen Verkehr – Anlieger- und Kundenverkehr noch frei

Für die Fräsarbeiten und die notwendigen Vorarbeiten in der Fahrbahn sind die beiden Streckenabschnitte für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für den Anliegerverkehr und den Verkehr zu den Geschäften und Betrieben ist der Verkehr noch freigegeben. 
Die Verkehrsteilnehmer werden deshalb gebeten, im Baustellenbereich besonders vorsichtig zu fahren und auf den Baustellenbetrieb zu achten. Hier ist auch mit den üblichen baustellenbedingten Behinderungen zu rechnen.

Am 06.08.2019: Voll-Sperrung der Ortsdurchfahrt Reisbach im Bereich zwischen dem Rathaus bis zum Bauende Höhe Schule und dem Hofberg vom Kreisverkehr „Bayern-Park“ her bis zur Einmündung in den Freiherr-von-Schleich-Platz - Aufbringung des Haftklebers

Am 06.08.2019 wird dann in beiden Bereichen der Haftkleber aufgebracht. In der Zeit während der Aufbringung des Haftklebers und kurz danach ist die Strecke vorübergehend nicht befahrbar. Die Baufirma wird kurz vor der Aufbringung des Haftklebers die Strecke voll sperren und den Anliegerverkehr dann wieder freigeben, wenn der Kleber genügend angetrocknet ist.

Am 07.08.2019: Voll-Sperrung der Ortsdurchfahrt Reisbach im Bereich zwischen dem Rathaus bis zum Bauende Höhe Schule - Asphaltierungsarbeiten

Am 07.08.2019 erfolgt dann die Asphaltierung der Ortsdurchfahrt im gesamten Bereich zwischen Rathaus bis Schule. Während der Asphaltierung kann die ganze Strecke selbstverständlich nicht befahren werden. Der Asphalt muss dann auch noch etwas auskühlen, so dass die Baufirma die Strecke dann für den Anliegerverkehr erst wieder freigeben kann, wenn der Asphalt ausreichend abgekühlt ist. Die Freigabe erfolgt also, sobald – je nach Witterung – der Asphalt ausreichend abgekühlt ist.

Am 08.08.2019: Voll-Sperrung Hofberg zwischen Bayern-Park-Kreisverkehr und Einmündung Freiherr-von-Schleich-Platz - Asphaltierungsarbeiten

Am 08.08. ist dann die Asphaltierung des Hofbergs geplant. Auch hier wird die Strecke wieder voll gesperrt und nach entsprechender Abkühlung des heißen Asphalts die Strecke wieder freigegeben.

Die Umleitungen für den Verkehr laufen über die Umgehung Reisbach St 2083 bis zur Einmündung in die St 2083/St 2112 und den Kreisverkehr Niederreisbach. Bei den Asphaltierungsarbeiten ist für die Anlieger der Verkehr dann aus Richtung Reith kommend nur bis zur Einmündung Brunnleiten, aus Richtung Kreisverkehr Niederreisbach bis zur Einmündung Franz-Josef-Strauß-Straße möglich. Aus Richtung Kreisverkehr Bruckmühl kommend ist der untere Marktplatz noch anfahrbar. Die Sperrstelle befindet sich hier dann im Einmündungsbereich zur Landauer Straße/Marktplatz

Ab 09.08.2019: nach Aufhebung der Voll-Sperrung am 08.09. finden dann in den zwei Wochen darauf noch Restarbeiten statt, hier sind keine Sperrungen mehr notwendig. 

Parken, Ein- und Ausfahren während der Zeiten Aufbringung Haftkleber bzw. dann Asphaltierung:

Die Anlieger und Anwohner werden gebeten, während der vorgesehenen Zeiten der Vollsperrungen

ihre Fahrzeuge außerhalb der Sperrbereiche zu parken
ggf. Lieferanten rechtzeitig vorher über die Sperrzeiten zu informieren
sowie sich darauf einzustellen, dass hier stundenweise bei der Aufbringung des Haftklebers sowie den Asphaltierungen der Bereich nicht befahren werden kann.

Die Anwohner, Firmen sowie natürlich alle sonstigen Verkehrsteilnehmer bitten wir um Verständnis für die mit den Bauarbeiten einhergehenden Behinderungen und Umleitungen.

Am Schluss noch der Hinweis, dass sich natürlich aus Witterungsgründen oder aus bautechnischen Gründen eine Verschiebung ergeben kann; wir werden dies aber dann entsprechend mitteilen, wenn es zu Verzögerungen oder Verschiebungen kommen sollte.

Zurück zur Übersicht.